Putten, Allegorien und Symbole | mehrteilige Umrandungen |

Die Versuchung

Comtoise aus der Zeit um 1840 mit zweiteiliger Messingblechumrandung.
Die Umrandung zeigt die allegorische Darstellung „Versuchung“. Eine junge Frau tanzt nach der Musik, die die beiden an den Seiten dargestellten Putten spielen. Dabei wird sie von Dämonen belauert (links der Teufel und rechts der Tod).
Das Ziffernblatt ist mit Dold à Metz signiert. Der Ort Metz liegt im Departement Moselle der Region Lothringen.
Die Uhr hat Spindelhemmung und Weckwerk. Der Halbstundenschlag erfolgt aus dem Schlagwerk auf Glocke, der Stundenschlag mit Repetition auf Glocke. Das Pendel ist vorn angeordnet und ist an einem Faden aufgehängt. Die Hebelsysteme des Schlagwerkes sind gewichtsbelastet. Türen und Rückwand sind aus glattem Eisenblech. Größe des Werkes: 9 pouce breit und 9 pouce hoch.

Die Versuchung
vorn
sw
gw

  • 1